Die Waldgruppe hat am 1. September auf dem Kartoffelmarkt viele junge Waldbäumchen verschenkt. Diese Aktion kam super gut an und wurde sehr positiv von den Passanten aufgenommen. Hintergrund ist, ein Zeichen zu setzen zum Schutze des Klimas. Bäume speichern CO2 und gebe diesen als Sauerstoff wieder frei. Daher ist ein Wald bzw. ein Baum mit als Wertvollster Klimaretter anzusehen. Die Züricher Studie vom 4. Juli 2019 belegt das: http://urwaldfreundliches-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/07/190702_MM_Wo_Aufforstung_m%C3%B6glich_ist.pdf