Nachhaltiger Weihnachtsstand

Am Samstag, den 09.12.2017 präsentierten die Waldgruppe und Meeresgruppe im Rahmen der "Make Something"-Woche ihren Weihnachtsstand in der Freiburger Innenstadt.

Ziel der Aktion war es, der Wegwerfmentalität entgegenzutreten, Dinge länger zu nutzen oder gar nicht erst zu kaufen, zu reparieren oder zu recyceln. Außerdem setzte die Aktionswoche darauf, Dinge selber herzustellen, die nicht dem Mainstrom folgen und zu herkömmlichen, oftmals unökologischen hergestellten Produkten eine Alternative darstellt.

In der Nähe zum Freiburger Weihnachtsmarkt stellten wir Ideen für ein faires, konsumarmes und umweltfreundliches Weihnachten vor. Mit der Botschaft "nicht nur den Beschenkten, sondern auch der Umwelt Gutes tun" präsentierten wir nachhaltige Geschenkideen. Mit Tetrapack Geldbeuteln, Handyhüllen aus Fahrradschläuchen, selbst gebastelten Peeling-Pralinen, Bodybutter und Handcreme gaben wir Anreiz für nachhaltige Weihnachtsgaben. Weihnachtsplätzchen, ein selbst gemachter Schokoladenaufstrich sowie Lebkuchen wurden von den Standbesuchern probiert. Die Meeresgruppe infomierte über die Problematik der Mikroplastik und Folgen darüber für die Ozeane. Dabei kam auch ein lebensgroßer Eisbär im Kostüm zum Einsatz, der besonders Magnet für die Kinder war

Als besonderes Highlight boten wir den Besuchern unseres Standes das nachhaltige Verpacken ihrer mitgebrachten Weihnachtsgeschenke an. Diese wurden mit bunten Magazinen, Zeitungen und anderem Altpapier hübsch bunt verpackt.

Im Rahmen der "Make Something"-Woche zeigten wir Interessierten schöne Möglichkeiten, um das nahende Weihnachtsfest besinnlicher zu gestalten. Es gibt immer Alternativen für ein harmonisches Fest mit selbst gefertigten Geschenken, weniger Einkaufshektik - zum Schutze der Umwelt und dem Klima.

Weitere Informationen für ein nachhaltiges Weihnachten und Schenken finden Sie hier in unserem Flugblatt.

 

IMG 20180213 WA0015

Joomla templates by a4joomla