Gesundheitsrisiken von Palmöl

Wissenschaftler warnen vor Gesundheitsschäden durch Palmöl. Palmöl enthält gesundheitsschädliche Fettsäuren wie Gycidol und 3-Monochlorpropandiol (3-MCPD) sowie 2- Monochlorpropandiol (2-MCPD). Diese für Mensch und Tier giftigen Stoffe findet man in hohen Konzentrationen im raffnierten Palmöl. Die Konzentration von Glycidol in Palmöl ist beispielsweise 264 mal höher als in Olivenöl. Bereits in geringen Mengen könn diese Stoffe den Körper schädigen. Es gibt wissenschaftliche Studien wonach Glycidol das Erbgut zerstören und krebserregend sein kann.

 

 

Deshalb raten wir dringend ab, palmölhaltige Lebensmittel zu essen. Alternativ kann man gut heimisches Raps- oder Sonnenblumenöl verwenden oder Olivenöl aus Südeuropa benutzen.

Daher studieren Sie auch immer genau die Verpackung auf Inhaltsstoffe.

 

Quellen:

https://www.regenwald.org/regenwaldreport/2016/463/kein-krank-machendes-palmoel-ins-essen

Joomla templates by a4joomla