Was kann ich tun?

Was kann der Verbraucher tun?

 

  1. Bewußt einkaufen.

  2. Frische Zutaten verwenden, selber kochen und backen und auf Fertigprodukte verzichten.

  3. Bewußt die Etiketten studieren und auf Inhaltsstoffe achten (in der anhängenden Liste findet man verschiedene Bezeichnungen für Palmöl).

  4. Auf Produkte mit Palmöl verzichten.

  5. Auf Bio-Kraftstoff verzichten und Elektromobilität umstellen.

  6. Auf das Auto fahren verzichten.

  7. Bus, Bahn, Fahrrad benutzen.

  8. Informieren über Palmöl.

  9. Geben Sie ihr Wissen über Palmöl an andere Menschen weiter.

  10. Sich Umweltorganisationen anschließen, um sich aktiv gegen Urwaldabholzung einzusetzen.

  11. Infostände zu Palmöl organisieren.

  12. An Online Petitionen zu Palmöl teilnehmen und diese mit verbreiten z. B über Sozialmedia wie Facebook, Whatsup, eMail.

  13. An Demonstrationen gegen Bio Sprit und Urwaldvernichtung teilnehmen.

  14. Infoflyer zu Palmöl verteilen.

  15. Vorträge zum Thema Palmöl und die dabei verbundenen Problemen halten.

  16. An Politiker schreiben, bessere Gesetze schaffen.

  17. Lieferanten in die Pflicht nehmen und Mindestanforderungen von RSPO einfordern.

  18. Bessere Kontrollen auch von RSPO.

  19. Mehr Tranzparenz in der Handelskette einfordern.

  20. Produkte klar kennzeichnen.

Joomla templates by a4joomla