Papierverbrauch zu hoch!

"Rettet unsere letzten Urwälder!" lautete der Banner Slogan unserer Aktion am 15. Dezember 2007 auf dem Augustiner-Platz in Freiburg. Mit einer Pyramide aus Papierkartons von denen jeder einzelne voll bepackt um die 8 kg wiegt, haben wir den jährlichen Papierverbrauch pro Kopf in Deutschland (255 kg) plastisch dargestellt. Damit wollten wir den Freiburger Bürgern zeigen, für welches Papiervolumen jeder einzelne verantwortlich ist. Außerdem forderten wir Passanten auf, ihren Papierkonsum zu überdenken, Recycling-Papier den Vorzug zu geben und vor allem auch den Papierverbrauch insgesamt zu reduzieren, um damit die letzten Urwälder vor rücksichtslosem Holzeinschlag für die Zellstoffproduktion zu schützen. Dazu verteilten wir verschiedene Flugblätter, die die größten Gefahren für unsere letzten Urwälder aufzeigen: unser immenser Papierverbrauch gefährdet die borealen Nadelwälder, während die Produktion von Palmöl (u. a. für die in der EU geplante Biodieselbeimischung) zu Rodungen riesiger Flächen in tropischen Regenwäldern führt. Unsere weihnachtliche Rentierverkleidung sollte zudem aufzeigen, daß mit der Urwaldzerstörung auch Lebensraum für die einheimische Bevölkerung und der dort lebenden Tiere verloren geht. Auch wenn für viele Zwecke hochweißes Papier gewünscht bzw. erforderlich ist, gibt es umweltfreundliche Alternativen: Die Verwendung von FSC-Papier (FSC: Siegel für nachhaltige Waldbewirtschaftung) trägt ebenfalls dazu bei, unberührte Wälder zu bewahren. 

Papier_Aktion

Trotz der üblichen Weihnachtshektik fanden doch recht viele Passanten den Weg zu uns und nahmen sich etwas Zeit für ein kurzes Gespräch. Passend zur Vorweihnachtszeit hatten wir einen umweltfreundlichen Gratis-Geschenk-Einpack-Service im Angebot. Es muß ja nicht immer teures Hochglanz-Geschenkpapier sein – Zeitungspapier erfüllt den gleichen Zweck!

Sehr erfreulich für uns ist auch die Tatsache, daß wir seit ein paar Monaten Franzosen in unserer Gruppe haben, und es uns somit leicht möglich war die zahlreichen Einkaufstouristen aus dem nahen Frankreich zu erreichen.

Richtig erfolgreich verlief auch unsere Unterschriftsammlung mit dem Thema „Gesetz zum Schutz der Urwälder, jetzt!“. Diese Unterschriftenaktion wird in den nächsten Wochen und Monaten weitergeführt, mit dem Ziel in Deutschland endlich ein Gesetz auf den Weg zu bringen, das die Einfuhr von Holz- und Papierprodukten aus Urwäldern gänzlich verbietet!

Und was kann man als Verbraucher selbst tun? Auf www.heftefinder.de finden Sie sämtliche Schulmaterialien aus Recyclinpapier, auch in Ihrer Stadt!

Joomla templates by a4joomla